Abwärts schießen oder niederschlagen: Anweisung für Erwachsene - CMT Scientific-Ansatz

Wenn ein Thermometer für 37 zeigt - Dies ist ein Grund zum Alarmieren. Aber um Panik und sofort auf die Pillen zu erreichen. Erzählen Sie cool, wie Sie die Hitze besiegen können.

Wie kann ich verstehen, dass ich eine Hitze habe?

Denken Sie daran, dass die Körpertemperatur je nach Boden, Alter, der Tageszeit, gegessen, betrunken, der Messstelle und der Art des Thermometers variiert. Zum Beispiel ist es in älteren Menschen in der Regel niedriger als der junge Weise. Und unter dem Arm - ein ganzer Grad weniger als im Rektum (1).

Wenn gemittelt, die ungefähren Grenzen der Norm - von 36,5 ° C bis 37,2 ° C. Aber das ist nicht die Hauptsache.

Typischerweise wird die Wachstumstemperatur von unangenehmen Symptomen begleitet - Schwäche, Krankheit, Kopfschmerzen oder andere unerklärliche Beschwerden im Körper. Wenn Sie sich krank fühlen, aber das Thermometer zeigt nur eine geringfügige Abweichung von der Norm, warten Sie eine oder zwei Stunden und nehmen Sie sich wieder ab.

Wahres, was ist am besten, um Mercury-Abschlüsse zu messen?

Nein. Das Quecksilberthermometer ist vertraut und genauer elektronischer. Aber wenn er plötzlich bricht, können Sie giftige Paare in Quecksilber vergiften. Sie sollten nicht daraus auf dem Anblick Ihres alten Thermometers gereinigt werden, aber es ist besser, es durch einen sichereren Analog zu ersetzen. Darüber hinaus muss es bald tun: Russland hat 2014 das Minamat-Konvention über Quecksilber unterzeichnet und verpflichtet, 2020 abzulehnen, einschließlich aus dem Verkauf von Mercury-Hydraulikgeräten. Wie ersetzt man sie?

Glas-Migrationshermometer Es sieht genauso aus wie Quecksilber, aber sicherer und ist ihm nicht mit Genauigkeit (2) unterlegen. Innen, anstelle eines giftigen Elements, eine Metalllegierung, die eine Person nicht schädt, wenn das Thermometer zusammenbricht.

Digitales Thermometer Es hat einen größeren Fehler im Vergleich zu Glas, aber es kann nicht gebrochen werden. Messen Sie die Temperatur, die sie besser unter der Zunge oder im Rückenpass ist. Und stürzen Sie sich nicht: Experten empfehlen, ein paar Minuten nach dem Tonsignal zu warten.

Infrarot-Thermometer Messen Sie die Temperatur in den Ohren oder auf der Stirn. Der Vorteil ist, dass sie mehrere Sekunden dafür haben, so dass solche Thermometer oft für Kinder kaufen. Nachteil - nicht die höchste Genauigkeit (3).

Ich habe genau die Hitze. Was könnte es sein?

Spezifische Situationen, wenn die Temperatur steigt, viel. Hier sind die häufigsten:

- Sie sind mit einem kleinen Halsschmerzen aufgewacht, der allmählich aufgewachsen ist. Nach einiger Zeit war eine laufende Nase verbunden, und abends wurde die Temperatur leicht gestiegen. Höchstwahrscheinlich es kalt .

- Sie haben einen Kopf des Kopfes, die Schmiermittel in den Muskeln und Gelenken erschienen, die Temperatur stieg scharf an. Ihr Zustand begann sich schnell zu verschlechtern. Sie haben wahrscheinlich abgeholt Grippe .

- Gestern haben Sie Impfungen gemacht, und Sie haben zwei Tage lang eine niedrige Temperatur. Wenn es keine anderen Symptome der Krankheit gibt, ist dies die normale Antwort des Körpers an Impfstoff .

- starker Halsschmerzen, der länger als drei bis fünf Tage hält, anschwellen Mandeln und hohe Temperaturen - Zeichen Angina .

- Wenn Sie die Grippe und die Temperatur zuerst geschlafen haben, und in ein paar Tagen zurückgekehrt, und in ein paar Tagen, in der ich zurückgekehrt bin, und all das wird von Schmerzen in der Brust, Keuchen, Atemnot, der Atemnot begleitet - es kann sein Lungenentzündung .

- hohe Temperaturen in Kombination mit Schmerzen im Ohr - es besteht die Möglichkeit, dass Sie haben Otitis .

- Fieber wird von Erbrechen und / oder Durchfall ohne Anzeichen von Arvi-Zertifikat begleitet Intestinale Infektion. .

- leicht erhöhte Temperatur, die ohne andere Symptome lange Zeit hält, kann über chronische Entzündungen oder Infektionen (z. B. Tuberkulose), hormonellen Störungen und auch reden Neoplasmen .

- Die Temperatur des Frauen kann leicht steigen Ovulation .

Was auch immer es war, ich ließ den ersten Platz für Pillen, richtig?

Nein. Im Allgemeinen beobachteten die Millenniums-Ärzte Patienten mit Temperaturen, kamen jedoch immer noch nicht eindeutig nicht zu einer eindeutigen Meinung (4), ob es immer notwendig ist, ihn mit Medikamenten abzuschießen.

Es wird angenommen, dass die hohe Temperatur dem Körper hilft, mit der Infektion umzugehen: in der Hitze schädlicher Mikroben noch schlimmer als wir.

Wenn daher das Thermometer in der Achselhöhle weniger als 38 ° C zeigt, und Sie sind nicht sehr schlecht - das antipyretische Getränk ist nicht erforderlich.

Nun, Tee ist etwas heißes Essen?! Und in die Decke eingewickelt!

Hier sind einige einfache Empfehlungen, die die Temperatur leichter helfen, die Temperatur zu bewegen (5):

- Trinken Sie mehr Wasser oder Kräutertee. Aber nicht mehr als 3 Liter pro Tag und nicht heiß. Heiße Getränke verbrennen Schleimhaut und erhitzt zusätzlich den Körper - dies ist bei einer Temperatur von irgendetwas.

- Nehmen Sie ein warmes (nicht heißes!) Bath. Die Wassertemperatur sollte etwas niedriger als die Körpertemperatur sein, es hilft, Fieber leicht zu reduzieren.

- Wellennes Tuch. Legen Sie ein kühles nasses Tuch auf die Stirn und erfrischen Sie es alle 10-15 Minuten.

- Töte nicht. Bei einer Temperatur erzeugte überschüssige Hitze, und er muss irgendwohin gehen. Wenn Sie sich in hundert Kleider eindringen, schafft es einen "Treibhauseffekt" (für den Körper ist es auch schädlich wie für den Planeten). Es ist besser, Kleidung aus leichten Stoffen zu setzen. Und wenn znobit die dünne Decke abdecken.

- Tragen Sie den Raum damit, dass es nicht zu stickig ist.

Und wenn ich mich schlecht fühle, desto besser zu schießen?

Wenn Sie schwierig sind, jede Temperaturänderung zu übertragen - ist es nicht erforderlich, 38.1 ° C zu warten: Getränk Paracetamol, Ibuprofen oder Naproxen.

Aber für jeden vertraut, seit der Kindheit, Aspirin-Ärzte empfehlen, nur, wenn es keine anderen Drogen gibt. Dies ist eine effektive, aber nicht die sicherste Medizin: Es verdünnt Blut, das zu innerer Blutung führen kann.

Besonders gefährlich Aspirin auf den Hintergrund der Grippe. Dieses Virus in sich erhöht die Permeabilität der Gefäße, und wenn Sie das baumelnde Blut zur Wirkung von Acetylsalicylsäure hinzufügen, wächst das Blutungsrisiko noch stärker. Auch Aspirin ist von Menschen mit Geschwüren des Magens und Asthmatiks kontraindiziert.

Empfohlene Dosierungen für Erwachsene:

Paracetamol 500 mg / 3-4 mal täglich / maximale tägliche dosis 4 g

Ibuprofen 200-400 mg / alle 4-6 Stunden / maximale tägliche Dosis von 1200 mg.

Naproxen. 500-750 mg / 2-mal täglich / maximale tägliche Dosis 1.75

Aspirin 0,5-1 g / 1-mal um 4 Uhr / maximale tägliche Dosis - 3 g

Wichtig

Sie können nur Aspirin für Erwachsene trinken. Bei Kindern kann er ein gefährliches Syndrom von Reya verursachen - die Ursache für hepatische Insuffizienz, Enzephalopathie und Tod.

Wann einen Arzt anrufen?

Temperatur - Alarmierende Beacon, erfordert jedoch nicht immer eine sofortige medizinische Beteiligung. Wenn es keine anderen Symptome gibt oder sie schwach exprimiert sind - höchstwahrscheinlich wird der Arzt Sie beraten, sich auszuruhen und gut zu sehen. Daher können Sie in den ersten drei Tagen nicht in der Panik auftreten und sich zu Hause hinlegen. Wenn Sie dafür streng kranken Urlaub brauchen, müssen Sie am ersten Tag zum Arzt gehen.

Wenn die Temperatur weiterhin beharrlich steigt, und Sie verstehen nicht, was der Grund ist, nennen Sie einen Arzt zum Haus oder rufen Sie es zumindest remote an.

Sie können beobachten.

- In der Nase fiel und singt den Hals, die Temperatur hält weniger als drei Tage, aber im Allgemeinen fühlen Sie sich gut.

- Die Temperatur hält 1-3 Tage, aber nichts stört Sie mehr.

- Sie vergiftet, wissen genau, was (und dies ist etwas Harmloses wie gesterner Olivier), die Temperatur ist klein, Sie sind ausgebrochen und ist leichter geworden.

Es ist Zeit anzurufen

- Die Temperatur hält länger als drei Tage oder stieg wieder in ein paar Tagen nach dem Ende der Erkrankung an.

- Während der Woche steigt die Temperatur regelmäßig auf 38 ° C an.

- Zusammen mit der Temperatur haben Sie einen scharfen Hals, Ohr und einen starken Husten.

- Sie vergiftet, Sie haben die Temperatur und Anzeichen von Dehydratation: trockener Mund, Schwäche, Schwindel.

- Ein Ausschlag auf jeder Haut aufgetreten.

- Der Urin hat die Farbe geändert, in den Hartvermögen der Schmerz.

Rat

"Achten Sie auf die Haut. Bei Temperaturen blüht es normalerweise Blues. Wenn sie blass ist, ist dies ein ungünstiges Symptom, ein solcher Zustand heißt als "blasse Hyperthermie". In der Regel verschreiben die Ärzte in der Regel nicht nur das Antipyretikum, sondern auch ein Spasmolit. Wenn die hohe Temperatur das Haus nicht herunterbringt, oder wenn Komplikationen erscheinen, kann ein Krankenhausaufenthalt erforderlich sein. "

Und wann zum Rettungswagen anrufen?

Rufen Sie einen Krankenwagen an, wenn Sie auf dem Hintergrund der Temperatur (6):

- Sie schwitzen, trockene Haut und sehr heiß auf den Berührung,

- Sie atmen kaum, und die Brust drückt Schmerz,

- Stoppen Sie nicht auf Erbrechen oder Durchfall,

- sättigte den Hals,

- Es gab einen roten Hautausschlag, ähnlich der Blutung unter der Haut,

- Hoher Bauch tut weh

- Schwer tut weh oder schwellt jeden Körperteil,

- Der Körper treibt Krämpfe an,

- verwirrt,

- Schneidet Augen beim Betrachten des Lichts,

- Sie bemerken alle nichtypischen Symptome, die gefährlich erscheinen.

- Sie haben das Antipyretikum akzeptiert und nicht beeinflusst.

Rezept

eins. Wenn Sie sich normalerweise fühlen, können die Temperatur unter 38 ° C Tabletten nicht abgeschossen werden.

2 Wenn das Fieber qualiert - akzeptieren Sie Paracetamol, Ibuprofen oder Naproxen, was auch immer ein Thermometer zeigt.

3. Wenn die Temperatur 3 Tage hält oder sofort von anderen alarmierenden Symptomen begleitet wird, rufen Sie einen Arzt an.

vier. Wenn Sie bei jeder Temperatur Krämpfe, Erbrechen oder Durchfall haben, gibt es keinen Schweiß, das Atmen schwierig, die Nackenmuskulatur krank oder ein Bewusstsein behindert - rufen Sie einen Krankenwagen an.

fünf. Wenn Sie ein Mercury-Thermometer haben, ersetzen Sie es auf das Migrations-, Elektronik- oder Infrarot.

Autor: Daria Shipicheva.

Dieser Artikel wurde auf der Website veröffentlicht "einfach fragen."

Quellen:

  1. Fieber: Erste Hilfe.
  2. Das Galinstan-Thermometer ist genauer als digital für die Messung der Körpertemperatur bei Kindern.

  3. Infrarot-Ohr-Thermometrie im Vergleich zur Rektalsethermetrik bei Kindern: eine systematische Überprüfung.

  4. Fieber: Unterdrücken oder lassen Sie es fahren?

  5. Fieber: Erste Hilfe

  6. FIEBER.

  7. Vital-Anzeichen (Körpertemperatur, Pulsrate, Atmungsrate, Blutdruck).

  8. Bewertung klinischer Thermometer für Genauigkeit und Zuverlässigkeit.

  9. Minamat-Übereinkommen über Quecksilber.

  10. So verwenden Sie elektronische Thermometer.

  11. Fieberbehandlung: Schneller Leitfaden zur Behandlung von Fieber.

  12. Wenn viel zu viel ist: Wasservergiftung bei einer Wasserinfektion von Patienten.

  13. Wahl des besten Fieberminderers.

  14. Aspirin.

  15. Reyes-Syndrom: Warum Aspirin und Kinder nicht mischen.

Hochtemperatur (Fieber, Hyperthermie) ist eine normale und gesunde Körperreaktion auf Infektion - Bakterien oder Virus. Eigentlich ist Fieber ein Symptom der Krankheit, keine Krankheit. Die Temperatur im Inneren des Körpers erhöhen hilft, das Virus oder Bakterien zu töten, die Infektionen verursachen.

Eine hohe Körpertemperatur wird berücksichtigt, wenn diese Temperatur 38 ° C oder höher ist. Der Gehirnbereich, der Hypothalamus genannt wurde, reguliert die Körpertemperatur. Wenn die Körpertemperatur oben aufsteigt oder unter 37 ° C fällt, beginnt der Hypothalamus die Temperatur einzustellen.

Der Wärmegrad dürfen nicht angeben, wie ernst die Krankheit ist. Mit einer geringfügigen Erkrankung, zum Beispiel kann eine Kälte eine Temperatur steigen, und mit einer sehr schweren Infektion kann die Temperatur möglicherweise unbedeutend oder vollständig abwesend sein. Neben Fieber sind andere Symptome wichtig.

Symptome mit hoher Temperatur.

Leichte (Subferbrile) Temperatur 37.1-37.9

Mit einer Lichttemperatur erscheint ein Erröten, Ermüdung ist zu spüren, auf der Berührung ist der Körper warm. Kopfschmerzen können angezeigt werden. In der Regel kann ein Mann mit einer Lichttemperatur gewöhnliche tägliche Angelegenheiten führen.

Mäßige (fieberartige) Temperatur (von 38 ° bis 38,9 ° C)

Hohe (pyretische) Temperatur (von 39 ° bis 41 ° C)

Mit mäßiger und hoher Temperatur wird die Wärme auf der Berührung empfunden, Schüttelfrost erscheinen oder zittern. Wegen des Gefühls der Schwäche wollen Sie lügen.

Übermäßige (hyperpirelische) Temperatur (41 ° C oder höher)

Bei übermäßiger Temperatur ist eine starke Schwäche zu spüren, eine Person ist schwer zu bewegen, der Appetit verschwindet. Schnell schnell, vor allem bei Kindern, gefährliche Anzeichen von Dehydratation erscheinen: seltener Drang zum Wasserlassen, Hautblatt, trockener Haut usw.

Die Gründe

Gemeinsame Zustände, die hohe Körpertemperatur verursachen können, umfassen:

  • Akute Ateminfektionen,
  • Influenza und grippeähnliche Zustände
  • Gastroenteritis,
  • GE-Infektion (Sinusitis, Tonsillitis, Otitis usw.),
  • Niereninfektionen oder Harngrade,
  • Infektiöse Kindheitserkrankungen, wie Windpocken, Scarletin, Röteln (Röteln), Husten und Rheumatischer Fieber,
  • Hitzschlag,
  • Das Zähne von Zähnen in Babys kann leichte Subferbrile-Hitze und andere verursachen.

Nach der Impfung kann die Temperatur auch steigen - dies gilt als Option für die Norm.

Diagnose von Fieber.

Trotz der Tatsache, dass die Temperatur leicht zu messen ist, ist die Ursache ihres Hubs nur nach dem Klärung aller Symptome und der vorhergehenden Zustände möglich.

Behandlung von Fieber.

Eine erhöhte Körpertemperatur ist Teil der Immunsystemreaktion auf Bakterien, Viren und anderen Pathogenen. Hilft dem Körper, mit einer Infektion umzugehen. Eine sehr hohe Temperatur kann jedoch manchmal zu Komplikationen führen.

Je nach Alter, dem körperlichen Zustand und der Hauptursache des Fiebers ist die Temperaturabnahme zu Hause sicher.

Die häufigsten Methoden zur Behandlung von Fieber umfassen Apotheke nicht verschreibungspflichtige Medikamente. Kinder und Jugendliche sollten nicht in Aspirin genommen werden, da sie mit einer Krankheit verbunden ist, die als Syndrom von RIA genannt wird.

Reduzieren der erhöhten Körpertemperatur zu Hause fördert:

  • reichlich Getränk (Wasser, Kompotente, Säfte, rehydratisierende Getränke usw.),
  • Bettmodus
  • Kühle in Innenräumen speichern
  • Lichtkleidung, kein wärmender Körper.

Hohe Temperaturbehandlung.

In der Regel kümmern sich die Eltern um ihr Kind zu Hause, und Kinderärzte empfehlen, die Temperatur zu starten, um die Temperatur zu reduzieren, wenn er auf 38,5 ° C stieg. Es kann wiederum in der Turn-Droge auf Basis von Ibuprofen und Paracetamol in der Altersdosis sicher gegeben werden. Neben dem Empfang von Kinderapotheke-Antipyretika in der Dosierung, dem angemessenen Alter und dem Gewicht des Kindes, folgen:

  • Ein Kind zum Wäsche nähen
  • Verbinden Sie sich nicht, nicht mit einer warmen Decke abdecken;
  • Geben Sie ein Kind viel Flüssigkeit;
  • Überprüfen Sie regelmäßig den Zustand des Kindes nachts;
  • Bieten Sie ein leichtes Essen an.

Sie sollten kein Kind mit kaltem Wasser abwischen oder eingeben.

Rufen Sie den Kinderarzt zu Hause dringend an, wenn Ihr Kind:

  • unter 3 Monaten und er hat eine Temperatur von 38 ° C,
  • Alter von 3 bis 6 Monaten und Temperaturen 39 ° C und höher
  • Wenn neben hoher Temperatur andere Anzeichen von Erkrankungszeichen wie Hautausschlag und andere sind,
  • Hohe Temperaturen hält mehr als 5 Tage,
  • Die hohe Temperatur im Kind wird von Paracetamol oder Ibuprofen nicht reduziert,
  • Anzeichen der Dehydratisierung erschienen - seltenes Wasserlassen, laiche Augen und Mangel an Tränen, wenn das Kind weint.

Hochtemperatur bei Erwachsenen

Viele Gründe können bei Erwachsenen hohe Temperaturen verursachen, aber meistens bedeutet es, dass ein Infektionsmittel in den Körper eindringt. Die hohe Temperatur kann jedoch auch durch Nichtkompetenz verursacht werden, daher ist es wichtig, alle Ihre Symptome zu überwachen, und wenn bei mehr als 3 Tagen eine hohe Temperatur aufbewahrt wird, sollten Sie an einen Arzt wenden. Neben der Festlegung eines objektiven Grunds, der das Fieber verursacht hat, empfiehlt der Therapeut das Antipyreth-Agent.

Bei erhöhtem Druck.

Die gleichzeitige Erhöhung der Körpertemperatur- und Blutdruckanzeiger erfolgt oft ohne Voraussetzungen. Die schwerwiegendsten Erkrankungen, die auf hohe Druck- und Körpertemperatur hindeuten können, sind vegetative Erkrankungen, Nierenerkrankungen, Unterbrechung der Schilddrüse. In solchen Fällen sollten Sie den Therapeuten wenden.

Autor

Stellvertreter. Chefarzt, Therapeut

Erleben Sie 10 Jahre alt

+7 (495) 032-15-21

Hohes Fieber - ein typisches Symptom mit vielen Krankheiten. Es konzentriert sich auf die Temperatur, wir definieren oft, ein Mann ist krank oder nicht. Dies ist jedoch nicht ganz recht, da die Temperatur nur eine Manifestation der Krankheit ist und nicht die Krankheit selbst. Daher schlagen Sie die Temperatur nieder - bedeutet nicht, sich zu erholen. Es ist nicht notwendig, nicht nur mit hoher Temperatur zu kämpfen, sondern zu bestimmen, welche Krankheit es verursacht hat, und um es zu behandeln. Und dafür müssen Sie einen Arzt konsultieren.

Anzeichen von hoher Temperatur

Bild 1: TEMPERATUR - CLINIC FAMILATIONDie Tatsache, dass die Temperatur steigt, können die folgenden Anzeichen (Symptome) sagen:

  • Das Gefühl der Schwäche, das sich plötzlich ermüdend anhörte, ein allgemeiner schmerzhafter Zustand;
  • Schütteln (leichte Kühler mit leicht erhöhter Temperatur und stark - mit hoher);
  • trockene Haut und Lippen;
  • Kopfschmerzen, Schmierung im Körper;
  • Appetitverlust;
  • Schwitzen ("Würfe in Schweiß");
  • Arrhythmie.

Wenn Sie eines dieser Symptome erleben, lohnt es sich nicht, ein Thermometer zu liefern

Was gilt als hohe Temperaturen?

Normale Temperatur wird in der Regel als Temperatur von 36,6 ° C betrachtet. Tatsächlich ist die Temperatur jedoch in einem ziemlich großen Bereich.

Während des Tages ist die Körpertemperatur ziemlich schwankend. Die niedrigste Temperatur wird morgens unmittelbar nach dem Erwachen beobachtet; Maximum - am Abend, auf das Ergebnis des Tages. Der Unterschied kann irgendwo 0,5 ° C betragen. Körperliche Aktivität, Stress, Gewöhnliche Mahlzeit, Alkoholkonsum, Aufenthalt in der Badewanne oder am Strand kann die Temperatur erhöhen. Bei Frauen sind Temperaturschwankungen auch mit Eisprung verbunden. In wenigen Tagen vor dem Eisprung nimmt die Temperatur ab und steigt auf das Auftreten von Eibrigkeit.

Im Durchschnitt wird die Normaltemperatur als Temperatur von 35 ° bis 37 ° C betrachtet. Bei Kindern unter 3 Jahren wird auch Temperaturen bis 37,5 ° C als Option für die Norm betrachtet. Es ist wichtig, wo Sie die Temperatur messen. Sie können sich auf 36.6 ° C konzentrieren, wenn Sie ein Thermometer unter die Maus legen. Wenn das Thermometer im Mund hält ( Mündliche Temperatur. ), dann beträgt die Normaltemperatur 0,5 ° C über (36,8-37.3 ° C). Um beim Messen der Temperatur im Rektum Normalwerte zu erhalten ( Rektale Temperatur ), Ich muss eine weitere Halbwertsgruppe hinzufügen (NORM 37.3-37.7 ° C). Wenn die Temperatur unter der Temperatur unter der Maus gemessen wird, beträgt die Temperatur im Bereich 37-38 ° C, hoch - oberhalb von 38 ° C.

Verursacht Angstzustände oder Temperatur, die über 38 ° C steigen, oder Temperaturen bis 38 ° C, die für lange Zeit bleiben ( Subferbrile-Temperatur. ).

Wenn der Temperaturanstieg gefährlich ist?

Hohe Körpertemperatur ist ein zweiflottes Zeichen, dass im Körper in der Regel ein pathologischer Prozess ist, in der Regel eine entzündliche Natur. Je höher die Temperatur, desto schneller ergreift oder länger hält, desto ernsthafter kann es ein Problem geben. Deshalb erschreckt sich die hohe Temperatur.

Inzwischen ist an sich der Temperaturanstieg in den meisten Fällen eine Schutzreaktion auf Infektionsdurchdringung. Bei hoher Temperatur wird die Aktivität pathogener Mikroorganismen verringert, und die Schutzkräfte des Körpers, dagegen, werden verstärkt: Der Substanzaustausch, die Durchblutung wird beschleunigt, die Antikörper sind schneller hervorgehoben. Es erhöht jedoch die Belastung für viele Organe und Systeme: Herz-Kreislauf, Atemwege. Hochtemperatur-Unterdrückung Das Nervensystem führt zu einer Dehydratisierung. Es ist möglich, Kreislaufstörungen in den inneren Organen (aufgrund einer Erhöhung der Viskosität und der Blutgerinnung) zu erfolgen. Daher kann eine hohe Temperatur, die lange Zeit hält, eine Gefahr an sich sein. Gefährlich ist auch die ultra-hohe Temperatur (über 41 ° C).

Muss ich die Temperatur abschießen oder nicht?

Es ist keine Eile wert, die Temperatur zu nieten. Zunächst sollte der Patient den Arzt inspizieren. Die Empfehlungen des Arztes sollten befolgt werden: Wenn es empfiehlt, die Temperatur herunterzubauen, müssen Sie abschießen. Der Arzt trifft auf der Grundlage des Gesamtbildes der Krankheit und der Bewertung des Zustands des Patienten, dh die Empfehlungen sind immer individuell.

Wenn der Patient jedoch die Temperatur ernsthaft toleriert wird und die Temperatur hoch ist (39 ° C oder höher), kann es das antipyretische Medikament erhalten, was die an der Verpackung angegebenen Anweisungen strikt beobachtet. Gleichzeitig ist es notwendig zu verstehen, dass Sie mit einem Symptom kämpfen, keine Krankheit.

Der richtige Behandlungsverlauf impliziert die Errichtung der Ursache der hohen Temperatur und führt eine Reihe von Maßnahmen zur Behandlung der Erkrankung, die ihre Erhöhung verursacht hat.

Ursachen für hohe Temperaturen

Jeder entzündliche Prozess kann die Temperaturerhöhung verursachen. Die Art der Entzündungen kann unterschiedlich sein - bakteriell, viral, Pilz. In den meisten Fällen ist die Temperatur die Art des gleichzeitigen Symptoms: Zum Beispiel, wenn Otitis - weh tut ("zieht") das Ohr und die Temperatur erhöht ...

Die Temperatur zieht besondere Aufmerksamkeit auf, wenn andere Symptome nicht beobachtet werden. Die Temperatur vor dem Hintergrund von Standardzeichen von ORVI ist üblich, aber nur eine hohe Temperaturangabe.

Krankheiten, in denen hohe Temperatur ohne andere Symptome beobachtet werden kann :

  • Orvi und Grippe. Influenza, und in einigen Fällen können andere Orvis mit einem plötzlichen Temperaturanstieg beginnen. In diesem Fall beginnen die Katarrgruppen leicht später (näher am Abend oder am nächsten Tag);

  • Angina. Zusammen mit der Temperatur gibt es beim Schlucken in der Regel Schmerzen im Hals. Der Halsschmerzen wird ziemlich schnell intensiviert, daher ist es unmöglich, nicht zu bemerken;

  • Windmühle (Windelpocken). In der Regel beginnen Sie die Windmühle - hohe Temperaturen. Charakteristische Hautausschläge können nur um 2-3 Tage der Krankheit erscheinen.

  • Abszess (Akkumulation von Eiter in Oberflächengewebe oder in internen Organen). Mit einem Abszess-Temperatur "Floats": Temperaturspitzen können während des Tages durch normale Temperatur miteinander verbunden werden (im Gegensatz zu einer typischen "gewöhnlichen" Infektionskrankheit des Temperaturdiagramms -, wenn die niedrigste Temperatur nach dem Morgenwache und am Abend beobachtet wird Es wächst);

  • Entzündungen des Urogenitalsystems (Pyelonephritis, Glomerulonephritis) manifestieren sich in der Regel von hoher Temperatur und Schmerz in der Renalprojektion. In einigen Fällen können jedoch Schmerzen abwesend sein;

  • Appendizitis - kann auch ohne Schmerzen auslaufen;

  • Meningitis und Enzephalitis (Entzündung von Zerebralhüllen infektiöser Herkunft). In diesem Fall wird die hohe Temperatur von einem starken Kopfschmerz, Übelkeit, Sichtverletzung begleitet. Ein charakteristisches Symptom - die Spannung der Nackenmuskeln (das Kinn ist unmöglich, an der Brust wegzulassen);

  • Hämorrhagisches Fieber (in der Regel tritt die Infektion auf, wenn der Biss von Wildtieren, zum Beispiel Maus-Tolette). Es gibt auch seine eigenen charakteristischen Symptome - ein Rückgang (bis hin zu stoppen) Wasserlassen, die Entstehung subkutaner Blutungen (Punktrötung der Haut, Hautausschlag), Muskelschmerzen.

Erhöhte Temperatur (bis zu 37,5-38 ° C) ohne andere Symptome kann beobachtet werden bei:

Auch mit zunehmender Temperatur fließt die folgenden Krankheiten:

  • Entzündung der Lunge (Pneumonie). Die Entzündung der Lunge ist eine häufige Ursache für hohe Temperaturen. Es wird in der Regel bei Brustschmerzen, Atemnot, Husten beobachtet;

  • Infektionskrankheiten des Gastrointestinaltrakts (Gastroenterocolite). Hier fungiert die Temperatur als Seitensymptom. Hauptbeschwerden: Bauchschmerzen, Durchfall, Übelkeit, Erbrechen;

  • Virale Hepatitis A, das durch das Erscheinungsbild der Gelbsuchtfarbe der Haut- und Augenproteine ​​gekennzeichnet ist;

  • andere virale Erkrankungen - Masern, Röteln, epidemische Vapotitis (Schwein), Mononukleose, Poliomyelitis usw.;

  • Chronische Erkrankungen des Harnsystems (chronische Pyelonephritis, Cystitis), bei Frauen - chronischer Salpenofrit. Zusammen mit einer Subferbrile-Temperatur können Bauchschmerzen und -hannen-Erkrankungen beobachtet werden;

  • sexuell übertragbare Krankheiten (Gonorrhoe, Syphilis, Urogenitalinfektionen - Toxoplasmose, Trichomoniasis, Ureaplasmose usw.);

  • Chronische Myokarditis und Endokarditis. In diesem Fall ist das übliche Symptom - Schmerz im Herzen des Herzens;

  • Autoimmunerkrankungen (Rheumatismus, systemische rote Lupus usw.).

Dies ist natürlich keine vollständige Liste von Erkrankungen, die die Temperatur steigern können

Hochtemperatur in einem Kind

Bild 2: TEMPERATUR - CLINIC FAMILATIONDas Kind wird nicht sagen, dass er eine hohe Temperatur hat. Selbst bereits relativ große Kinder, einschließlich Studenten der Grundschule, nicht in der Regel, können ihren Gesundheitszustand nicht korrekt bewerten. Daher müssen Eltern den Zustand des Kindes sorgfältig folgen. Um den Temperaturanstieg in den folgenden Funktionen zu vermuten:

  • Das Kind wird unerwartet träge oder im Gegenteil, unruhig und launisch;
  • Er ist von Durst gequält (die ganze Zeit bittet zu trinken);
  • Schleimhäute werden trocken (Lippentrocknigkeit, Sprache);
  • Helle Erröten oder im Gegenteil, ungewöhnliche Blässe;
  • Augen erröten oder glänzen;
  • Das Kind schwitzt;
  • Puls und Atmung. Der Normalimpuls beträgt 100-130 Schläge pro Minute in einem Traum und 140-160 während der Wachsamkeit. Um zwei Jahre ist die Frequenz auf 100-140 Schläge pro Minute reduziert. Die normale Atemfrequenz hängt auch von dem Alter ab, für ein zweimonatiges Kind, es ist 35-48 Atemzüge pro Minute, für Alter von Jahr bis drei 28-35 Atemzüge.

Sie können die Körpertemperatur in der Axillar- oder Inguinal-Depression messen, in der Sie Mercury-Thermometer (es zeigt am besten genau die Temperatur), ebenso nur elektronisch. Es kann nur an einem kleinen Kind (bis zu 4-5 Monate) gemessen werden, ältere Kinder widersetzen sich dem Verfahren, da es unangenehm ist. Bei der Rektaltemperaturmessung wird die Thermometerspitze mit KINDER-Sahne geschmiert, die Beine des Kindes steigen, da sie gewaschen wird. Die Spitze des Thermometers wird in das Rektum in eine Tiefe von 2 cm eingeführt.

Wir sollten nicht vergessen, dass bei Kindern bis zu einem Jahr normale Temperatur als Temperaturen von bis zu 37,5 ° C angesehen wird, und sogar bis zu 3 Jahre bedeutet, dass eine solche Temperatur nicht immer bedeutet, dass das Kind krank ist. Es ist unmöglich, die Temperatur zu messen, wenn das Kind sehr besorgt ist, weinen, oder es ist dringend Ukutane - die Temperatur in diesen Fällen wird oben erwartet. Es kann auch die Körpertemperatur oder ein heißes Bad oder ein Heißbad oder zu hoch im Raum erhöhen.

Bei kleinen Kindern kann die Temperatur aus Gründen, die nicht mit Krankheiten zusammenhängen, bis zu 38,3 ° C ansteigen, wie z.

  • Überhitzung (infolge einer übermäßigen Umwicklung, in direktem Sonnenlicht oder Unterbrechung des Trinkmodus), insbesondere unter 3 Monaten;
  • Bach;
  • Verstopfung (wenn das Kind getragen wird, kann die Temperatur wachsen);
  • Kinderkrankheiten (einer der häufigsten Ursachen).

Wenn es nicht scheint, dass die Temperatur durch einen dieser Gründe verursacht wird, gilt es, und fällt nicht oder ist nicht mehr, sondern es ist notwendig, ein Arzt dringend zu beraten. Bei Temperaturen über 38 ° C müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt konsultieren.

Was ist bei erhöhter Temperatur zu tun?

Während die Temperatur steigt, schlägt der Patient den Kühler, es ist kalt. Ich möchte so viel wie möglich anziehen, in eine Decke eingewickelt, und es ist natürlich. Sobald die Temperatur stieg, und der Patient war heiß, es ist notwendig, sich darauf zu achten, so dass es keine Überhitzung überhitzt hat: Es ist notwendig, Kleidung zu wechseln (oder das kranke Kind) in helle Baumwollkleidung. Sie können das Paket abdecken.

Das Bettregime wird empfohlen, aber wenn das Kind trotz der Temperatur aktiv ist, ist es nicht notwendig, mit einem Schluff in das Bett zu fahren, obwohl es wert ist, übermäßige Aktivität zu halten, die die Temperatur noch mehr anheben kann.

Die Luft im Raum, in dem sich der Patient befindet, sollte frisch und kühl sein. Das Zimmer muss müde sein, und entfernen Sie den Patienten für die Zeit der Flughäfen in ein anderes Zimmer.

Bei hohen Temperaturen müssen Sie mehr trinken. Sie können ein wenig trinken, aber ständig. Große Fruchtfrucht, Kompotente, verdünnte Säfte, Tee mit Zitrone, grüner Tee.

Nehmen Sie keine Dusche oder Bad. Es kann mit Wassertemperatur oder Essig beobachtet werden (9% ige Essig-Lösung werden in einem 1: 1-Verhältnis mit Wasser verdünnt). Kleine Kinder wischen den Essig ab, wird nicht empfohlen. Verschwendet mit kaltem Wasser oder Alkohol, kann zu einer Zunahme von Fieber führen.

Die antipyretischen Mittel müssen unternommen werden, um einen Arzt zu ernennen, was die Anweisungen strikt beobachtet.

In einigen Fällen bei hoher Temperatur Einen Ambulanz zeigen :

  • Wenn ein Erbrechen gegen den Hintergrund der Temperatur beobachtet wird;
  • Wenn die Temperatur von dem Erscheinungsbild von Hautausschlag begleitet wird;
  • in fiebrigen Krämpfen und anderen schwierigen Bedingungen;
  • Wenn bei Temperaturen über 38,5 ° C, Kopfschmerzen, Hemmung, Schläfrigkeit beobachtet werden;
  • Wenn die Temperatur trotz der akzeptierten antipyretischen Medikamente weiterhin steigt oder nicht fällt;
  • Bei Temperaturen über 39,5 ° C.

Hohe Temperaturen - ein unangenehmes Symptom, das für viele Krankheiten, der richtige Indikator für das Vorhandensein der Erkrankung, charakteristisch ist. Um den Indikator auf die Norm niederzuschlagen - bedeutet nicht, zu heilen, und Sie müssen auch wissen, welche Temperatur abschießen. Es ist nicht nur notwendig, eine Temperaturabnahme zu erreichen, wodurch der Zustand des Patienten erleichtert wird, sondern auch die Quelle des entzündlichen Prozesses beseitigt wird.

Um sich effektiv mit der Krankheit umzugehen, die Hilfe eines qualifizierten Arztes, der die Ursache des Staates ermittelt, das sich manifestiert:

  • in Kälten unterschiedlicher Schweregrade;
  • den Rückgang der Kräfte spüren;
  • Kopfschmerzen, Betrugserscheinung;
  • erhöhtes Schwitzen;
  • Arrhythmie;
  • Appetitverlust;
  • Trockene Lippen, Haut.

Konzept der Norm für die Körpertemperatur

Temperatur

Die normale Körpertemperatur wird als 36,6 ° C betrachtet, aber der Indikator kann schwanken. Der niedrigste Wert ist in den Morgenstunden markiert, das Maximum am Abend. Die Temperaturanstieg trägt zur Verwendung von Lebensmitteln, Alkohol, körperlicher Bewegung, der Erregung des Nervensystems bei, die unter der Sonne im Dampfbad ist. Es gilt als Norm, wenn eine Person am Morgen 36.2 ° C ist, und abends - 36.7 ° C. Ein Merkmal des weiblichen Organismus besteht darin, die Temperatur in wenigen Tagen vor dem Eisprung und eine Erhöhung des Eisprungsaufkommens zu reduzieren.

Die Norm für einen Erwachsenen ist der Indikator zwischen 35 ° C und 37 ° C bei Kindern bis zum Alter von 3 Jahren bis 37,5 ° C. Insgesamt sollte die Temperatur von 35 ° C keine Panik verursachen.

So messen Sie die Temperatur:

  • Wenn Sie unter dem Arm messen, gilt der Normalwert als 36,6 ° C;
  • Wenn in der Mündung, ist der Indikator an der halben Erzeugung höher;
  • Wenn im Rektum, dann, um das Ergebnis zu erhalten, reduzieren Sie 1 Grad vom Wert auf dem Thermometer.

Die Überschreitung der Norm wird als der Bereich von 37,1 ° C bis 38 ° C betrachtet. Wenn die Subferbrile-Temperatur lange aufbewahrt wird, müssen Maßnahmen ergriffen werden. Der Indikator von 38,1 ° C ist eine bereits hohe Temperatur, die dringend den Körper hilft.

Warum ist es gefährlich, wenn die Temperatur über 38 ° C ansteigt?

Wenn es eine starke Temperatur gibt, dann ist dies ein sicheres Zeichen einer stark verschärften Pathologie. In 99% der Fälle, diesem entzündlichen Prozess. Wenn der Zustand lange in der Natur ist, bedeutet dies, dass das Versagen im Körper ernst ist, so dass ohne qualifizierte medizinische Versorgung dies nicht tun kann. Der Körper des Patienten reagiert auf eine Infektion, aufregende Immunität, beschleunigt den Metabolismus, die Herstellung von Antikörpern, der Blutkreislauf erhöht.

Zu diesem Zeitpunkt verlieren die Mikroben Aktivität, aber das Atemwegs- und Herzsystem tragen eine erhöhte Last. Das Nervensystem bekommt einen Schlag, der Körper verliert Wasser. Wenn sich der Zustand nicht ändert, wird die Temperatur gehalten, dann verschlechtert sich der Blutkreislauf in den inneren Organen. Der höchste ist die gefährlichste Bühne, wenn der Indikator über 41 ° C ansteigt. Vor der Ankunft des Arztes muss der Patient die antipyretischen Agenten von der Temperatur nehmen.

Warum die Temperatur erhöhen?

Manchmal scheint es, dass die Temperatur ohne Grund erscheint. Aber ein entzündlicher Prozess kann zu diesem Zustand führen. Entzündungen können aufgrund von Pilzen, Viren, Bakterien auftreten. Oft beträgt die Temperatur 38,5 ° C - es ist ein gleichzeitiges Symptom, zum Beispiel mit einem Ast im Ohr oder im Hals, gegen den Hintergrund der Anzeichen von Arvi. Patienten erschreckt asymptomatische Temperaturanstieg, was beobachtet wird:

  • In der frühen Phase der Influenza, ORVI -, wenn es keine Katarrauszeichen gibt;
  • mit Angina - gleichzeitig mit Halsschmerzen;
  • In der Windmühle - in den ersten 2-3 Tagen der Erkrankung erscheint die Temperatur und dann Hautausschlag;
  • In Abszess - In der Bekämpfung von Nutzen werden die Temperaturspitzen während des Tages durch normale Indikatoren ersetzt.
  • Bei Glomerulonephritis, Pyelonephritis - mit Entzündungen in den Nieren;
  • in Appendizitis - oft ohne Schmerzen;
  • mit hämorrhagischem Fieber - wenn der Biss von Wildtieren, Muskelschmerzen, Ausschlag;
  • Bei der Enzephalitis, Meningitis - gleichzeitig mit der Spannung der Halsmuskulatur, wenn es unmöglich ist, das Kinn an der Brust, Schmerz in der Kopf, beeinträchtigte Sehkraft, Übelkeit zu senken.

Was soll ich tun, wenn Sie ein Symptom finden?

Wenn der Patient kalt ist, ist es heiß, was bei Temperaturen zu tun ist? Wenn er kühlt, sollte er mit einer Decke bedeckt sein, und wenn es heiß wird, tragen Sie trockene, leichte Kleidung. Sie können das Blatt abdecken. Der Hauptmodus des Patienten ist Bett. Wenn das Kind nicht lügen will, stellen Sie sicher, dass er nicht zu aktiven Spielen eingeht, warnen Sie die Überhitzung des Körpers.

Es ist sicherzustellen, dass die Luft regelmäßig im Raum aktualisiert wird. Zum Zeitpunkt der Belüftung kann der Patient in einen anderen Raum freigesetzt werden. Um die Vorräte der Flüssigkeit in den Körper aufzufüllen, müssen Sie ständig, allmählich grüne Tee, verdünnte Säfte, Frost, Kompotente trinken. Wasserverfahren können nicht ergriffen werden, es ist dürfen, das Wasser nur mit einem erwachsenen Wasser mit 9% im 1: 1-Verhältnis von 9% zu wischen. Wenn Sie mit Alkohol oder kaltem Wasser waschen, können Sie Fieber verschlimmern.

Dringende Herausforderung des Ambulanz während der Schauer

Wenn die Temperatur hoch geworden ist, wird empfohlen, in den folgenden Fällen einen Krankenwagen aufzurufen:

  • Kopfschmerzen und Temperatur von 38,5 ° C, Schläfrigkeit, Hemmung;
  • Bauch schmerzt und Temperatur, insbesondere wenn mehr Erbrechen, Durchfall;
  • Ausschlag;
  • Krämpfe, andere schwere Staaten;
  • Mangel an Wirkung von der Rezeption von Antipyretika;
  • Überwindung der Marke von 39.5 ° C.

Der Krankenwagen der JSC "Medizin" (Klinikakademiker des Roytbergs) im zentralen Bezirk Moskau bietet bei Notfallfällen die medizinische Versorgung rund um die Uhr. Die dringende Herausforderung der Brigade kann telefonisch +7 (495) 229-00-03 durchgeführt werden.

Wann müssen Sie zum Arzt gehen?

Wenn Temperatur und Druck, Husten, Schmierung gleichzeitig auftreten, sollte nicht in Selbstmedikamente eingerückt werden. Es wird empfohlen, sich für einen Arzt anzumelden. JSC "Medicine" (Clinic Academician Royteberg) im Zentrum von Moskau lädt Sie ein, die Dienstleistungen erfahrener Therapeuten zu nutzen, die die Diagnose der Krankheit durchführen und die korrekte Behandlung ernennen. Riskieren Sie nicht Ihre Gesundheit, so dass Sie sich sofort für den Empfang anmelden, um die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern! Die Klinik verfügt über eine moderne diagnostische Abteilung, Laboratorien zum Testen von Analysen, Krankenhaus. Wenn dies erforderlich ist, kann ein komplettes Sortiment an medizinischen Diensten erhalten werden, ohne die Klinik zu verlassen.

Was ist bei hoher Temperatur zu tun?

Behandlung von Symptom

Um herauszufinden, wie Sie die Temperatur herunterbringen, ist die korrekte Diagnose erforderlich. Ein erfahrener Arzt, der auf den Ergebnissen der Analysen und der Forschung basiert, bestimmt die Ursache von Fieber, schreibt Drogen, Verfahren oder sendet an einen engen Spezialisten für zusätzliche Forschung. Ziel ist es, die Quelle des entzündlichen Prozesses zu ermitteln, um nach dem rechten medizinischen Komplex zu suchen. Die Behandlung von hoher Temperatur hängt ganz von der Sache ab, die es verursacht hat, und kann Antibiotika, Antibiotika, Probiotika usw. enthalten sein.

Symptom für die Schwangerschaft

Die Temperatur in schwangeren Frauen erhebt sich über dem Grenzwert der Norm bei den Erkrankungen von Arvi, der Grippe. Es kann dem Baby schaden, insbesondere wenn die Mutter Medikamente annimmt, die Aspirin enthalten. Daher brauchen schwangere Frauen mit Fieber dringende Beratung des Arztes, um die korrekte Dosis von Medikamenten zu ernennen. Wenn der Temperatursprung klein ist, können Sie homöopathische Heilmittel trinken, die von Ihrem Arzt ernannt werden.

Gleichzeitig mit Tabletten auf einem Trimester können Sie pflanzliche Tees, Obst, Kompoten, Säfte trinken. Zu späteren Terminen - trinken Sie konzentrierte Kräuterinfusionen, die in großen Mengen nicht verwenden, um Ödeme zu vermeiden. Heilungseigenschaften haben Blätter von Blättern, Himbeerbeeren, Mutter- und Stiefmutter, Wegerich, weiße Willows Infusion. Helfen, mit aceth-Lösung zu wischen.

Behandlung zu Hause

Wenn Sie kalte Symptome und Temperaturen über 37 ° C und Schwäche entdeckt haben, können Sie hausgemachte Werkzeuge mitnehmen, die den Körper unterstützen. Wenn der Wert auf dem Thermometer 38,5 ° C nicht überschreitet und der Körper mehr oder weniger empfindlich ist, ist es nicht notwendig, die Temperatur abzuschießen. Zu dieser Zeit werden bösartige Bakterien umdrehen, und die Immunität arbeitet für vollständige Leistung.

Wenn der Zustand des Patienten jedoch schwer ist, toleriert er die Temperatur nicht, es muss abgeschossen werden. Bei 40 ° C beginnt das Blut zu dicken, sich herauszustellen, so dass das antipyretische Mittel erfolgen sollte. Um nicht negative Auswirkungen auf die internen Organe zu verursachen, bevorzugen viele Patienten Volksmittel mit einem weichen Effekt.

Volksmittel von der Hitze für Kinder:

  • Kindereinnehmungen mit Soda Mörser (für 1 Tasse Wasser 1 TSP Soda) oder Kamillenabdichtung;
  • Wischen Sie den Körper des Kindes mit Saft aus grünen Trauben;
  • Tragen Sie eine 15-minütige Socken, die mit Wasser- und Essiglösung in der Verdünnung 1: 1 angefeuchtet sind;
  • Babes und Kinder unter 3 Jahren können kurz in ein nasses Blatt oder ein Nassblatt oder ein Handtuch eingewickelt werden, um den Staat zu erleichtern.

Wenn die Temperatur bei Erwachsenen 39 ° C oder 40 ° C beträgt, muss er abgeschossen werden:

  • Wischen und kalte Kompresse - Baumwollgewebe werden mit Wasserraumtemperatur oder Wasserlösung mit Essig benetzt;
  • reichliches Getränk - Es ist notwendig, die Dehydratisierung des Körpers zu verhindern, Trinkwasser, frische Säfte oder warme Kräuterköger, Honigwasser (1 Tasse warmes Wasser 1 TL. Honig);
  • Fasten - Geben Sie dem Körper aus (Lebensmittellast), konzentrieren Sie sich auf den Kampf gegen Entzündungen.

Allgemeine Tipps für Patienten mit Temperatur

Patienten mit Fieber empfohlen:

  • Bettmodus;
  • Regelmäßige Luftbelüftung;
  • Entladestage;
  • reichliches Getränk;
  • Leichte Kleidung.

Wann ist die Temperatur von 37,5 bis 38 ° C ohne Symptome?

Die Temperatur ohne Symptome im Bereich zwischen 37,5-38 ° C ist beobachtet:

  • Bei Problemen mit der Schilddrüse;
  • Tuberkulose;
  • Allergien;
  • neurologische Erkrankungen;
  • Onkologie;
  • Lungenentzündung;
  • Gastroenterocoliter;
  • Virale Hepatitis A.

Vergessen Sie nicht so schwere Erkrankungen, die mit der Temperaturanstieg auftreten, wie:

  • Systemischer roter Lupus, Rheuma, andere Autoimmunprozesse;
  • Endokarditis, Myokarditis;
  • Syphilis, Gonorrhoe, Harninfektion;
  • Krasnuha, Kore, andere virale Infektionen.

Was ist, wenn die Temperatur nach der Impfung erschien?

Die Temperatur nach der Impfung ist nicht immer eine Komplikation. Oft ist sein Erscheinungsbild eine normale Reaktion des Körpers an einem Fremdkörper, ursächlicher Erkrankung. Das Immunsystem erhält eine Last und aktiviert den Kampf gegen die Krankheit, die in einer leichten Form auftritt. Wie der Körper auf die Einführung von Substanzen reagiert, kann kein einziger Arzt eine genaue Prognose erstellen. Nicht jeder wird nach der Impfung schlecht.

Es sollte an Kontraindikationen für die Impfung erinnert werden und machen keine Impfungen während und nach der Übertragung von Infektionskrankheiten, Verschlimmerungen chronischer Krankheiten, Allergien, Komplikationen aus der vorherigen Impfung, und andere Fälle, die der Arzt Sie erinnert. Um eine vollständige Beratung zu erhalten, können Sie sich mit JSC "Medicine" (Clinic Academician Roytberg) wenden.

Wie und warum messen Sie die Basaltemperatur?

Die Basaltemperatur wird zum Zeitpunkt des Erwachens gemessen. Es hilft, den Tag des Eisprungs für die Planung der Konzeption zu bestimmen und zu versuchen, den Boden des zukünftigen Kindes zu bestimmen. Die basale Thermometrie wird in den ersten Minuten nach dem Schlaf vor der körperlichen Aktivität durchgeführt. Für Messungen ist der Mundhohlraum geeignet, das Rektum, die Vagina. Weitere Informationen zu den Methoden zur Ermittlung des Eisprungstags erzählen Sie den Gynäkologen der JSC-Medizin "Medizin" (Klinikakademiker des Roytbergs) in der CAO. Nach der Beratung können Sie eine Schwangerschaft bis zu einem Tag planen und versuchen, den Geschlecht des zukünftigen Babys zu beeinflussen.

Muss ich eine hohe Temperatur abschießenWarum sehen wir mit jeder kalten Erkrankung so sorgfältig aus, dass das Thermometer uns zeigt? Was ist mehr Bestimmung der Taktik unserer weiteren Behandlung: Wohlbefinden oder Zahlen auf einem Thermometer? Und wenn aufgrund der Eigenschaften des Körpers die Temperatur infektiöse Erkrankung leicht ansteigt, da er in älteren Menschen passiert, wie können wir feststellen, wie ernst die Situation ist?

Für uns ist eine Erhöhung der Körpertemperatur immer ein Alarm, da es oft ziemlich eine der Symptome einer Krankheit ist. Wir verstehen, dass die Temperaturabnahme nach dem Empfang der antipyretischen Medikamente kein Indikator für die Erholung sein wird. Der richtige Ansatz für Ihre Gesundheit erfordert zunächst die mögliche Ursache von Hyperthermie.

Ursachen des Temperaturanstiegs

Eine erhöhte Körpertemperatur als Reaktion auf pathologische Wirkung ist eine nichtspezifische Reaktion des Körpers, die erforderlich ist, um die Schutzmechanismen zu starten und zu stärken. Unter normalen Bedingungen bewahrt unser Körper die relative Konstanz der Temperatur (Temperatur Homostase). Aus Überhitzung ist der Körper durch Erhöhung der Wärmeübertragungsprozesse geschützt: Intensives Schwitzen, Ausbau der subkutanen Kapillaren. Die Umstrukturierung von Thermoregulationsprozessen mit der Neuinstallation auf einen höheren Temperaturniveau unterscheidet sich grundsätzlich von der normalen Reaktion des Körpers bis hin zu überhitzen und wird als "Fieber" bezeichnet.

Das Zentrum der Thermoregulation befindet sich im Hypothalamus, und manchmal kann Hyperthermie während seiner direkten Beschädigung (Hirnverletzungen, Gehirntumoren) entwickeln, aber dies sind ziemlich seltene Situationen. In der überwältigenden Mehrheit der Fälle, um das Zentrum der Thermoregulation neu zu installieren, führt die Invasion von Bakterien, Viren oder anderen schädlichen Substanzen zu einem höheren Punkt. Externe und interne "Reize" des Zentrums der Thermoregulation werden als "Pyrogen" bezeichnet. Äußere (exogene) Pyrogene sind bestimmte Substanzen, die in den Organismus von der Umgebung eintreten. Am häufigsten sind sie ansteckende Natur: Toxine und Mikroorganismen Metabolismus-Produkte. Innere (endogene) Pyrogene sind im Körper mit entzündlichen Prozessen, allergischen Reaktionen, einem Zerfall von Tumorgewebe ausgebildet. Somit ist das Spektrum von Erkrankungen, die mit einer Erhöhung der Körpertemperatur begleitet werden, breit genug [eins] .

Unter den verschiedenen Pathologien zeichnet es sich grundsätzlich von zwei Hauptgruppen aus: infektiös und nicht gemeinnützig. Differenzieren Sie das "infektiöse" und "nicht infektiöse" Fieber, ermöglicht die Kombination eines klinischen Bildes der Krankheit mit Laborindikatoren.

Erhöhte Temperatur aufgrund des Infektionsprozesses tritt bei akuten und chronischen Erkrankungen auf, die durch Bakterien, Viren und Pilze verursacht werden.

Nicht kämpfende Gründe:

  • nach Hämotranphus (Bluttransfusion);
  • Nach der Einführung von Impfstoffen, Serum;
  • Wenn sich im Körper der Schwerpunkte von aseptischen (nicht infektiösen) Entzündungen (zum Beispiel mit Pankreatitis, Gicht, Thrombophlebitis und anderen Krankheiten) befindet;
  • mit allergischen und Autoimmunkrankheiten;
  • Bei der Entwicklung bösartiger Tumoren (einschließlich des hämatopoetischen Systems - Leukämie) tritt der Körper Hyperthermie in den Begriff der sogenannten paraneoplastischen Reaktion des Körpers ein;
  • In Gegenwart umfangreicher Hämatome (Blutungen) - wird eine Temperaturanstieg in diesem Fall durch die verstärkte Zerstörung von Blutzellen (Erythrozyten-Hämolyse) verursacht;
  • Wenn es nekrotische (tote) Gewebe gibt (zum Beispiel mit Myokardinfarkt);
  • Im Falle einer Beschädigung des Zentrums der Thermoregulation im Gehirn (zum Beispiel nach einer Kurbelhirnverletzung oder in Gegenwart eines Gehirntumors);
  • Bei einigen endokrinen Krankheiten (zum Beispiel mit Hyperthyreose - der Pathologie der Schilddrüse, begleitet von seiner Hyperfunktion) [2] .

Temperaturenträger

Der Erhöhungsgrad hängt von vielen Faktoren ab, einschließlich aus dem Staat und der Reaktivität des Organismus, der gleichzeitigen Vergiftung.

Ein kleiner Anstieg der Körpertemperatur in einigen Fällen ist eine normale Organismusreaktion: mit intensiver körperlicher Anstrengung, nach den Mahlzeiten, mit starker emotionaler Spannung, bei Frauen während des Eisprungszeitraums (Erhöhung um 0,6-0,8 ° C). Hohe Umgebungstemperatur verursacht auch Hyperthermie: Bei heißem Wetter beträgt die Körpertemperatur 0,1-0,5 ° C höher als in der kalten Zeit.

TemperaturenträgerDie normale Körpertemperatur eines Erwachsenen während des Tages schwankt und verbleibt im Bereich von 36 - 37 ° C (wenn in der Achselhöhle gemessen). Das zulässige Bereich der täglichen Schwingungen beträgt in der Regel 0,1-0,6 ° C und sollte nicht überschritten werden. Die maximale Körpertemperatur ist abends von 17 bis 21 Stunden und dem Minimum - am Morgen von 3 bis 6 Stunden registriert.

Die erhöhte Körpertemperatur von 37 bis 38 ° C heißt Subferbrile (von Lat. Sub unter, unter + Fever-Fieber). Mäßig erhöht von 38 bis 39 ° C. wird fieberig genannt. Hoch von 39 bis 41 ° C wird als Pyretikum bezeichnet (von Griechisch. Pyretos Wärme). Übermäßig hohe Körpertemperatur über 41 ° C erhielt den Namen hyperpiratorisch [eins] .

Was ist die Gefahr von übermäßiger Temperatur?

Neben dem destruktiven Effekt auf pathogene Mikroorganismen und Stimulation einer Immunantwort hat eine hohe Temperatur eine Reihe von negativen Effekten.

Hyperthermie ändert den Metabolismus, verursacht den Verlust von Wasser und Salzen. Im Falle einer Überhitzung wird der Schwitzenprozess erheblich verbessert. Der Verlust von Fluid wird mit der Blutverdickung begleitet, erhöht sich das Risiko von Blutnelken.

Die hohe Temperatur ist eine größere Gefahr für Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Bei der Verbesserung von 1 ° C erhöht sich der Impuls um 8-10 Schläge pro Minute. Das Herz arbeitet mit hoher Frequenz, bei widrigen Bedingungen zum Verdicken von Blut- und Stoffwechselstörungen. Manchmal werden mit Hypertermien bei Patienten mit Herzpathologie Rhythmusstörungen erfasst, was auf die Aktivierung des Sympathie-Nebennierensystems und des Elektrolyt-Ungleichgewichts zurückzuführen ist.

Bei der Temperatur der Patienten gibt es eine Frequenzoberflächenatmung: Die Häufigkeit der Atmungsbewegungen nimmt zu, aber die Tiefe des Atems wird reduziert. Es ist nicht genug Sauerstoff, um sie und Gewebe zu organisieren, die Hypoxie entwickelt sich.

Hohe Temperaturen beschleunigt Redox-Prozesse, was bedeutet, dass das Bedürfnis von Zellen in Sauerstoff stark steigt: Mit einer Temperaturanstieg um 0,6 ° C erhöht sich der Niveau des Hauptaustauschs um etwa 10%. Aufgrund des Mangels an Sauerstoff in Zellen werden eine große Anzahl von "sauren" Metaboliten ausgebildet, die gegen Gewebe und Organe verletzen. Ein solcher Ausfall von metabolischen Verfahren, die zur "Ansäuerung" des Körpers führen, wird als "Azidose" bezeichnet. Deshalb kann das Fieber ein Begleitung der Vergiftung. Es wird am häufigsten bei Kindern beobachtet, aber wenn der Entzündungsvorgang lange Zeit erfolgt, tritt in Erwachsenen ein Vergiftung auf.

Mit zunehmender Aktivität von Stoffwechselprozessen werden Kohlenhydratbestände verwendet, nachdem ihre Aktien, Fette und Proteine ​​verwendet werden. Infolge des verstärkten Zusammenbruchs von Proteinen ist ihr Verlust von bis zu 300 bis 400 Gramm pro Tag möglich. Daher ist es mit Fieber notwendig, Kindern einfacher Kohlenhydrate (zum Beispiel Säften) zu ergeben.

In der Hyperthermie wird die Funktion des Gastrointestinaltrakts unterdrückt: Der Appetit nimmt ab, die Sekretion von Enzymen nimmt ab, die Motilitäts- und Saugprozesse werden unterbrochen. Infolgedessen ist die Entwicklung des beeinträchtigten Saugsyndroms und der Verstopfung möglich. Besonders beeinträchtigt die kranken Älteren.

Die gefährlichen Zustände des zentralen Nervensystems sind mit Patienten mit hoher Körpertemperatur bedroht, da die Permeabilität der Hemeratorephals-Barriere und der unzureichenden Sauerstoffzufuhr zum Gehirn erhöht wird. Hyperthermie kann von Anregungen begleitet werden. Die gefährlichste Komplikation, die bei Kindern mit einem unreifen Thermoregulationssystem gefunden wurden - fieberhafte Krämpfe [3] [vier] [fünf] .

Welche Temperatur muss reduziert werden, und was nein

Die Temperaturanstieg ist ein evolutionärer Mechanismus zum Schutz gegen pathogene Mikroorganismen. Bei der Kontaktaufnahme von Viren, Bakterien und deren Giftstoffe erzeugen die Zellen des Immunsystems (Leukozyten) besondere Substanzen, die die entzündliche Antwort betreiben. Die Temperaturreaktion wird von einer Reihe charakteristischer Veränderungen in Metabolismus und physiologischen Funktionen begleitet, die darauf abzielen, die zelluläre und humorale Immunität zu stärken. Unter Bedingungen von Hochtemperatur, Antikörpern und Schutzzellen werden aktiv erzeugt, die Wiedergabe von Viren und Bakterien wird unterdrückt. Viele Pathogene empfindlich auf antibakterielle Medikamente nur bei erhöhten Temperaturen. Sein unvernünftiger Rückgang hemmt den Schweregrad der Immunantwort. Sehr hohe Temperatur ist jedoch gefährlich für den Körper. Hyperthermie über 40 ° C kann zur Entwicklung des Gehirnödems und der Verletzung der Funktionen von lebenswichtigen Organen führen.

Die Schwellenstemperatur, bei der es notwendig ist, sich für den Empfang von Antipyretikern zu entscheiden, wird von 38 ° C und höher betrachtet. Aber jede Person überträgt Hypertermien auf unterschiedliche Weise. Daher ist es notwendig, sich auf das Wohlergehen und das Vorhandensein von begleitenden Krankheiten zu konzentrieren. Dies ist besonders wichtig für Kinder.

Körpertemperaturanstieg über 38 ° C ist gefährlich für Kinder der ersten 6 Monaten des Lebens sowie für Kinder von 6 Monaten. Bis zu 3 Jahre, die in der Risikomategorie für die Entwicklung der fiebrigen Krämpfe enthalten sind. In Übereinstimmung mit den Empfehlungen der antipyretischen Therapie werden sie den Kindern der ersten 3 Monaten des Lebens bei Temperaturen über 38.0 ° C verschrieben, Kinder über 3 Monate (bisher gesund) - über 39,0 ° C.

Patienten mit erwachsenen Patienten mit schweren Erkrankungen der Atemwege, der Herz-Kreislauf- und Zentralnervensysteme, deren Fluss während des Fiebers verschlechtern kann, zeigt eine Temperaturabnahme über 38,0 ° C.

Für junge Menschen, ohne eine gleichzeitige Pathologie, ist der Empfang von antipyretischen Medikamenten auf 39,0 ° C und höher gezeigt.

Die Frage der Auswahl des Medikaments wird jeweils einzeln gelöst [6] [7] .

Erhöhen Sie die Temperatur in Neugeborenen

Es sollte gesondert gesagt werden, dass die Temperatur an Neugeborenen und Kindern des ersten Lebensjahres erhoben wird.

Erhöhen Sie die Temperatur in Neugeborenen

Unmittelbar nach der Geburt ist der Körper des Kindes ziemlich bereit für die unabhängige Thermoregulation. Das Neugeborene hat ein ziemlich entwickeltes Schwitzen und die Fähigkeit von Vasomotor-Reaktionen. Das Ungleichgewicht zwischen Wärmeerzeugung und Wärmeübertragung entwickelt sich jedoch in Babys öfter als in einem späteren Zeitalter. Im ersten Lebensjahr ergibt sich aufgrund der unzureichend strengen subkutanen Fettfaser und der relative Erhöhung der spezifischen Körperoberfläche immer den Prozess der Wärmeübertragung. Eine zusätzliche Erhöhung der Wärmeerzeugung erfolgt in Neugeborenen, indem die oxidativen Prozesse in dem Boje-Fettgewebe (nicht konstruktive Thermogenese) erhöht werden. Vertragsfeige Thermogenese (die Fähigkeit, die Wärmeerzeugung durch unfreiwillige Muskelkontraktion zu stärken) fehlt. Während des Tages nach der Geburt zeigen Kinder die Fähigkeit, Fieber zu entwickeln, aber zunächst ist es weniger ausgeprägt als in einem älteren Alter. Daher dürfen Infektionskrankheiten in Brustkindern nicht von einer erheblichen Erhöhung der Körpertemperatur begleitet werden, aber wenn dies geschieht, weist dies auf den Schweregrad der Krankheit hin [8] .

Temperatur bei Covid-19

Die anfänglichen Manifestationen der Coronavirus-Infektion ähneln vielen starken atmungsviren Infektionen. Schwäche, Kopf- und Muskelschmerzen können gehen, Katarschaftsmanifestationen sind mit ihnen verbunden: Nasalüberlastung, leichter Hals. Wie bei vielen Orvi steigt die Temperatur von 37 ° C bis 39 ° C an. Eine solche Organismenreaktion wird bei den meisten Patienten mit Covid-19 aufgenommen. Die Dauer und der Temperaturanstieg in der Infektion von SARS-COV-2 hängt von vielen Faktoren ab: eine Immunantwort, die Menge an ursächlicher Wirkstoff, die Komplikationen im Körper entwickelt. Einige tolerieren Sie Infektionen ohne deutliche Erhöhung.

Die Temperaturreaktion bei COVID-19 ist eine natürliche Reaktion des Körpers, die das Immunsystem beim Kontaktieren des Virus mobilisiert. Daher wird nicht empfohlen, antipyretische Medikamente bei Temperaturen unter 38,5 ° C einzunehmen, mit Ausnahme der Situationen, in denen der Patient den Temperaturanstieg nicht toleriert.

In der Regel dauert die erhöhte Temperatur 1-3 Tage, manchmal bis zu 5-6 Tage. Wenn es mehr als 37,5 ° C für fünf Tage in Folge ist, ist dies ein Grund für die Behandlung von medizinischer Versorgung, da es möglich ist, eine schwerwiegendere Erkrankung mit der Entwicklung von Komplikationen möglich ist.

Wenn die hohe Temperatur den jungen Mann ohne eine gleichzeitige chronische Pathologie hält, kann er einen Arzt dazu bringen, den Staat zu beurteilen und angemessene Therapie zu ernennen.

Wenn die Temperatur über 37,5 ° C innerhalb weniger Tage in den Jahren über 65 Jahre bleibt oder schwere Begleitkrankheiten aufweist, ist es notwendig, "Ambulanz" für den Transport in das Krankenhaus eindeutig zu verursachen.

Eine der schwerwiegenden Folgen einer neuen Coronavirus-Infektion - Hyper-Patientenreaktionen. Dies ist eine überschüssige Immunantwort, die SARS-COV-2-Virus provoziert.

Ein indirektes Merkmal der Entwicklung der Hypervisionsreaktion kann ein Rückführungsraten der Temperatur sein. Das Fieberfieber liegt nach der Normalisierung der Temperatur über 38 Grad - dies ist auch ein Grund, einen Arzt zu Hause anzurufen.

Eine starke Erhöhung der Temperatur von mehr als 38 ° C mit einer erheblichen Verschlechterung des Wohlbefindens und der Bindung von Kürze der Atemnotizität, um das Team von Krankenwagen und dringendem Krankenhausaufenthalt aufzurufen.

Das Merkmal des COVID-19-Flusses ist die langfristige Erhaltung der Teilfilmtemperatur (nicht mehr als 37 Grad). Die Unterbibliothek kann bis zu einem Monat im Prozess der Erholung aufrechterhalten werden. In diesem Fall sind in Abwesenheit anderer Symptome und zufriedenstellendem Wohlbefinden Komplikationen unwahrscheinlich [neun] [zehn] [elf] .

Wann um einen Arzt zu konsultieren?

Mit jungen Menschen, ohne eine gleichzeitige Pathologie, suchen Sie medizinische Hilfe bei Hyperthermia über 39 ° C. Patienten im Zusammenhang mit Risikogruppen (älteres Alter, mit chronischen Erkrankungen, kleinen Kindern, schwangeren Frauen), ist es wert, einen Arzt zum Haus mit Subferbrile 37.9˚C und moderatem 38.0-39.04.C-Fieber für die rechtzeitige Termintherapie aufzurufen.

Eine Krankenwagen-Brigade muss durch die Entwicklung schwerer Vergiftung, Anzeichen von Atemwegs, Herz, Nieren oder Polyorganen verursacht werden.

Die medizinische Notfallversorgung ist von Temperaturpatienten mit Anzeichen von Schäden an dem zentralen Nervensystem (Verwirrung, Aufregung oder Hemmung, Anfällen) erforderlich.

Wenn das Fieber über 38,5 ° C nicht mit antipyretischen Medikamenten in den empfohlenen Altersdosen innerhalb von 48 Stunden aufhört, ist es auch lohnenswert, eine Krankenwagen-Brigade anzurufen, so dass die Ärzte dringende Hilfe bereitgestellt und das Problem des Krankenhausaufenthalts gelöst haben. [12] .

Ergebnisse

Erhöhen Sie die Temperatur - den Körper des Körpers über die Gefahr, die nicht ignoriert werden sollte. Eine schwere Gelegenheit für Angstzustände ist Hyperthermie in anfälligen Gruppen der Bevölkerung (Kinder, ältere Menschen, schwangere Frauen). Aber auch in jungen Jahren und in Abwesenheit chronischer Krankheiten, mit zunehmender Temperatur, suchen Sie medizinische Hilfe.

Quellen
  1. ↑ ↑ KONKOV N.V. Grundlagen der Pathologie. Fieber: Methodologisches Handbuch / N. V. Konkova. - Irkutsk: Irgups MK ZHT, 2018. - 17 p.
  2. ↑ Smirnov a.n. Differentialdiagnose von Hyperthermie während der nicht infektiösen Pathologie. Teil 1 / Smirnov A.n., Pogorelskaya E.P., Vasilyev s.a. - Archiv der inneren Medizin. - № 5 (13). - 2013. - S. 44-47.
  3. ↑ Dateiarchiv für Studenten. Studiles - Pathophysiologie von Fieber.
  4. ↑ Picus o.i. Kinderfieber: pädagogisches und methodisches Handbuch / Picus o.i., Zakirova A.m. // Studie.-Methode. Handbuch für Studenten von medizinischen Universitäten. - Kazan: KGMU, 2013. - 56 p.
  5. ↑ Deledge V. M. Federy. Vorträge zur klinischen Diagnose von inneren Erkrankungen: Monographie / V. M. Delyagin, V. I. Maltsev, A. G. Rumyantsev; Praktikant. Wedge Foundation. Forschung - Kiew: Morion, 2007. - 663 p. : Il., Col.il. - ISBN 978-966-7632-96-0.
  6. ↑ Kokoreva S.P. Langfristige Fieberfieber bei Kindern / S.P. Kokorev // Russian Medical Journal: Unabhängige Auflage für Ärzte-Praktizierende. - 2009. - T. 17, Nr. 15
  7. ↑ Union der Kinderarzteriden Russlands und der Vereinigung der medizinischen Gesellschaften in der Qualität. - klinische Empfehlungen zur Diagnose und Behandlung akuter Atmungskrankheiten (Orz); Lungenentzündung bei Kindern behandeln. - Editor-in-Chief-Akademiker RAMN und RAS A.A. Baranov - 20 s.
  8. ↑ Zakharova I.N. Kinderarzt - über fiebrige Staaten bei Kindern: Was Sie wissen müssen und in der Lage sein, / Zakharov I.N., PARPARATOV A.L., CREATOR T.M., MASHNEVA E.B. // Russische medizinische Akademie des postgradualen Bildungsministeriums für Gesundheit Russlands, Moskau. - Medizinische Beratung. 2016; 1 (1): 140-147.
  9. ↑ Methodische Empfehlungen des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation / Prävention, Diagnostik und Behandlung der neuen Coronavirus-Infektion Covid-19. Ver. 8 (09/03/2020). - 74 p.
  10. ↑ MEDTERVANT. Portal eines russischen Arztes. - Multisystem Inflammatorisches Syndrom mit COVID-19 wird bei Erwachsenen entdeckt.
  11. ↑ John B.moore., Carl H.June. Cytokin-Release-Syndrom in schweren Covid-19. - Science.-2020. - Vol.368, Ausgabe 6490. - PP. 473-474.
  12. ↑ Morozov i.g. Erste Hilfe bei erhöhter Temperatur / offiziellen Standort der Verwaltung von St. Petersburg. - 2016. - 5 s.

Artikelautor:

Evonena ekaterina dmitrievna.

Spezialität: Therapeut, Arzt der Ultraschall- und Funktionsdiagnostik .

Gemeinsame Erfahrung: 14 Jahre alt .

Bildung: 2006-2007, Wolgograd State Medical University of Health Health Health and Social Development Agency .

Wir werden dankbar sein, wenn Sie die Schaltflächen verwenden:

Anzeichen

Eine erhöhte Körpertemperatur in sich ist ein Symptom, das heißt ein Zeichen einer Krankheit. Wie für Manifestationen, die in der Regel Hyperthermie begleiten, können Sie unter ihnen Folgendes zuordnen:

  • Kopfschmerzen;
  • Gefühl von Lagen in Muskeln und Gelenken;
  • Überempfindlichkeit (taktil, leicht, manchmal - olfaktorisch);
  • allgemeine Schwäche;
  • Abnahme des Appetits;
  • Reizende Schleimhäute;
  • Schüttelfrost;
  • Schwitzen;
  • Verschlechterungskonzentration.

Die Schwere dieser Symptome hängt weitgehend vom Schweregrad der Hyperthermie ab. Legen Sie einfach ein, je höher die Temperatur, desto mehr aufgelistete Symptome werden begleitet, und je stärker, stören sie den Patienten. Man sollte jedoch nicht die individuelle Toleranz vergessen. Einige Patienten sind bereits bei einer Temperatur von 37,5 fühlen sich so schlimm, dass sie schwer sind, Kraft zu finden, um aus dem Bett zu kommen und Tee alleine zu machen. Andere übertragen ganz ruhig viel höhere Temperaturwerte, fast ohne den Appetit und die Arbeitsfähigkeit zu verlieren.

Ursachen für hohe Temperaturen

Wenn die Temperatur stieg, wird es nicht immer durch die Aktivität pathogener Mikroorganismen verursacht. Hyperthermie kann rein physiologische Gründe haben: Nervenspannung, körperliche Anstrengung und Überessen.

In den meisten Fällen ist der Temperaturanstieg jedoch noch auf die Immunantwort des Körpers zurückzuführen. Bei ansteckenden und entzündlichen Erkrankungen tritt Hyperthermie als Schutzreaktion auf - durch Erhöhen der Temperatur versucht der Körper, mit Bakterien und Viren fertig zu werden.

Hyperthermie entsteht aufgrund der Aktivität von Pyrogenen. Dies sind Proteinverbindungen, die indirekt auf das Temperaturregierungszentrum in der Hypothalamus beeinflussen - eine Gehirnabteilung, die für viele lebenswichtige Funktionen des Körpers verantwortlich ist. Pyrogene sind in zwei Gruppen unterteilt:

  1. Primär (exogen). In der Regel sind es Exotoxine - schädliche Produkte der lebenswichtigen Tätigkeit von Bakterien und anderen Mikroorganismen. Dazu gehört auch Antigene verschiedener Herkunft.
  2. Sekundär (endogen). Unter der Wirkung von primären Pyrogenen treten die internen Proteinstrukturen auf, die an immunologischen Reaktionen beteiligt sind, auftreten. Dies ist sekundäre Pyrogene, die in der Medizin Cytokine genannt werden. Sie aktivieren eine ganze Kette von Reaktionen, wodurch der Hypothalamus ein Signal empfängt, dass es Zeit ist, die Körpertemperatur zu erhöhen und Bedingungen für die angenehme Existenz von Alien-Mikroorganismen zu schaffen.

Bei den Bedingungen der erhöhten Körpertemperatur funktionieren viele Bakterien auf, um zu funktionieren und sich zu multiplizieren. Bei dieser schützenden Wirkung von Fieber endet jedoch nicht: Cytokine stimulieren auch die Synthese und die Bakterizide von Leukozyten - Blutzellen, die für die Immunabwehr des Körpers verantwortlich sind.

Die Liste aller Arten von Krankheiten und pathologischen Bedingungen, in denen die Hyperthermie gefeiert wird, ist ziemlich umfangreich, also werden wir hier nur die häufigsten von ihnen auflisten.

Die folgenden Erkrankungen sind meistens die Ursachen der Temperaturerhöhung:

  • Atemwege und Fokus - Erkältungen, Bronchitis, Lungenentzündung, Grippe, Pharyngitis, Laryngitis, Tonsillitis, Sinusitis.
  • Infektionen in Infektionen - Dysenterei, Salmonellose, Yerseiniose, Ohrensicherheit, Rotaviren, Enteroviren, Cholera, Botulismus.
  • Chronische Infektionen: Tuberkulose, Syphilis, chronische Tonsillitis.
  • Komplikationen in der Behandlung - postoperative Zeitraum, Reaktion auf Impfung, Komplikationen von Antibiotika und anderen Medikamenten.
  • Onkologische Erkrankungen - Fibrome, Adenom, Lymphom, Leukämie usw.

Die Ursachen des Temperaturanstiegs können auch Autoimmunkrankheiten, Sepsis, Verletzungen, böse Invasionen, allergische Reaktionen und hormonelle Ungleichgewichte werden.

Abbildung 1. Die Hauptursachen für hohe Temperaturen. Quelle: medapeal.

Arten von erhöhten Körpertemperatur

Die Klassifizierung von Hyperthermie wird sofort in mehreren Kriterien durchgeführt, aber das beliebteste von ihnen ist der Grad der Schwere gemäß den Messergebnissen. Unterscheiden Sie die folgenden Typen:

  • Subferbrile (bis zu 38 s). Es gibt 2 Unterarten.
    • niedrige SubFeebelitis (bis zu 37,5 s);
    • Hohe SubFeebelitis (37,6-38,0 s).
  • Fieber (38,1 - 41.0 s). Es ist auch in zwei Unterarten unterteilt:
    • moderat (38,1 - 39,0 s);
    • Hoch (39,1 - 41,0 s).
  • Hyperpiratorium (über 41, 0 s).

Diagnose - So messen Sie die Temperatur ordnungsgemäß

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Temperatur zu messen, während jeder von ihnen seine eigenen Vor- und Nachteile hat. Wir werden sie näher analysieren.

Axillar

Dies ist gut für alle vertrauten Weise, bei der die Temperatur in der axillären Depression gemessen wird. Der unbestreitbare Plus ist Einfachheit und Bequemlichkeit, die Minen umfassen Fehler (0,1-0,3 c) im Vergleich zu genauerer Weise. Darüber hinaus kann die Temperatur in unterschiedlichen Axillationsdrehungen etwas anders sein.

Rektal

Die Temperatur wird im hinteren Durchgang gemessen. Meistens gilt häufig bei Kindern unter 4 Jahren, die schwierig ist, das Thermometer in wenigen Minuten ruhig zu überzeugen, das Thermometer unter dem Arm zu überzeugen. Formal wird dieses Verfahren zur Temperaturmessung als das genaueste betrachtet.

Es gibt jedoch eine Reihe von Reservierungen. Erstens ist es wichtig, die Änderung der Änderung vorzunehmen, dass im Rektum die Temperatur immer etwas höher ist als in der Achselhöhle - die obere Grenze der Norm wird als 37,7 ° C betrachtet.

Zweitens kann die Rektaltemperatur in Abhängigkeit von der Quelle des Rektums durch die CARTE-Massen variieren. Übrigens, für die meisten Menschen, verursacht diese Methode sowohl ästhetische als auch physiologische Beschwerden. Wenn in der Familie überzeugte Anhänger der rektalen Temperaturmessung sind, ist es wünschenswert, ihre eigenen Abschlüsse zu haben, die nach jeder Verwendung desinfiziert werden sollten.

Buccal.

Die Messtemperatur wird in der Mündung durchgeführt, vorzugsweise unter der Sprache. Würde - genauere Indikatoren im Vergleich zur Axillarmethode. Nachteilig - Die Temperatur der Nahrung und Flüssigkeit, die am Vorabend der Messung verwendet wird, beeinflusst die Temperatur. Es ist auch wichtig, den Mund während der Messung nicht zu öffnen - dies spiegelt sich auch auf der Genauigkeit des Ergebnisses wider.

andere Methoden

Es gibt einige weniger häufige Wege, um die Temperatur zu messen:

  • Flüssigkristallthermographie. Es basiert auf der Erfassung von Wärmestrahlung unter Verwendung von Flüssigkristallen (Kontaktverfahren) und einem Spiegelabtastsystem (Remote-Methode). Infolgedessen wird ein mehrfarbiges Bild auf dem Bildschirm angezeigt, der als Therhoskopie genannt wird - ungefähr so ​​feindselige Aliens sehen Menschen in fantastischen Filmen.
  • Thermometrie auf dem Gebiet der zeitlichen Arterie. Eine neue Art und Weise, die als am genauesten betrachtet wird, ist jedoch noch nicht weit verbreitet, da Infrarot-Thermometer noch nicht fest in unseren Alltag eingegangen sind.
  • Tympanische Methode. In der russischen klinischen Praxis wird fast nicht verwendet - diese Methode ist in Deutschland beliebter. Die Messtemperatur erfolgt im Außendurchgangsbereich.
  • Vaginal. Wir verwenden normalerweise Frauen, die nicht schwanger werden können - die Temperatur (Eiberung) wird durch Temperaturschwankungen (Eisprung) bestimmt.

Welche Art von Thermometer ist besser zu verwenden

Bisher bleibt Quecksilber der häufigste Thermometertyp. Es gibt genauere Ergebnisse als elektronisch und muss die Batterien nicht ändern. In Bezug auf die Sicherheit ist er jedoch milde, nicht ideal zu sein. Quecksilber ist sehr giftig, wenn es also ein kleines Kind oder eine ältere Person im Haus gibt, was am häufigsten thermische Menschen zertrümmert ist, ist es besser, minimale Abweichungen vom genauen Ergebnis zu akzeptieren und ein elektronisches Analogon zu erwerben. Übrigens ist ein weiterer Nachteil des Quecksilberthermometers zu viel Messdauer - im Durchschnitt etwa 10 Minuten. Das elektronische Thermometer bringt 3-4 mal schneller mit der Aufgabe.

Infrarotgrade sind eine hervorragende Kombination von Messgenauigkeit und Sicherheit der Verwendung. Ihr einziger Nachteil ist hohe Kosten, so viele lieber günstigere Optionen verwenden.

Wirklich kürzlich erschien kürzlich Galin-Netz-Thermometer - sie sind günstiger nach Preis und sogar genau die Genauigkeit von Quecksilber. Galinistische ist eine Mischung aus niedrig-toxischem flüssigem Metall, also auch in Bezug auf die Sicherheit hier, alles ist in Ordnung.

In welchen Krankheiten gibt es hohe Temperaturen

Über Krankheiten, unter denen die Körpertemperatur erhöht wird, haben wir oben gesagt. Die nachstehende Tabelle listet die Hauptgruppen dieser Pathologien mit dem Durchschnittstemperaturbereich von Temperaturwerten auf.

Gruppe von Krankheiten. Bergbau Maximal
Atemwege 37.0. 40.5.
Darminfektionen. 37.5. 41.5.
Onkologie 37.0. 38.0.
Chronische Infektionen 37.0. 37.7.
Glice Invasii 37.0. 37.5.
Autoimmunsysteme Krankheiten 37.0. 38.0.
Sepsis 37.0. 42.5.

Die Tabelle zeigt nur die mit Hyperthermie assoziierten Werte an. In einer Reihe von Beobachtungen (einschließlich während der SEPSIS) gibt es Ausnahmen, wenn die Temperatur möglicherweise nicht wachsen kann, und fallen.

Warum lange die hohe Temperatur hält

In den meisten Beobachtungen steigt die Temperatur als Reaktion auf die Aktivität von Alien-Mikroorganismen auf. Bei langfristiger Temperaturanstieg können Sie sowohl Hyperthermie verstehen, was mehrere Tage bei akuten kalten oder infektiösen Erkrankungen und chronischem Subfirmization läuft.

Im ersten Fall liegt der Grund in der Regel im schwierigen Krankheitsverlauf oder in der falschen Behandlung, wenn die falsche Diagnose nicht erlaubt, die Ursache von Fieber zu beseitigen. Wenn der Patient normalerweise eine erhöhte Temperatur überträgt, ist es besser, nicht nach unten zu schießen - es wird dem Körper helfen, mit einer Infektion schneller fertig zu werden.

Bei chronischem Subfebilit, wenn die Temperatur von 37-38 s mehrere Wochen und länger hält, ist derartiger Zustand auf den Übergang einer Infektionskrankheit aus der akuten Phase in chronisch zurückzuführen. Dies tritt häufig infolge einer unangemessenen Behandlung auf. Zum Beispiel möchte der Patient oft nicht für den Beratung eines Arztes beantragen, folgt den Ratschlägen von Bekannten, die "bewährte" antibakterielle oder sulfonilandmid-Medikamente empfehlen. Diese Medikamente sind jedoch häufig den Patienten, der sich dem Patienten gemäß dem Zeugnis nähern. Infolgedessen geht die Krankheit kurz in die Remission, so dass in kurzer Zeit einen chronischen Kurs annehmen.

Wichtig! Wenn die Temperatur die fieberhaften Werte (38 S und höher) erreicht und mehr als 4 Tage hält, sollten Sie sich an den Infektionsarzt wenden.

Ein weiterer häufiger Fehler bei der Behandlung von Infektionskrankheiten ist das Aufhören von Antibiotika an den ersten Anzeichen von Verbesserungen, ohne den Kurs bis zum Ende zu bringen. Es trägt auch zur Chronisierung der Krankheit bei und kann den Antibiotika-Widerstand von Bakterien erhöhen.

Es sollte auch die Möglichkeit berücksichtigt werden, Krankheiten des endokrinen Systems und der Autoimmunpathologien zu entwickeln. Und manchmal kann eine kontinuierliche Temperaturanstieg durch Kopfverletzungen verursacht werden, wodurch Hypothalamus leidet.

Lange Hyperthermie im Bereich von 37-38 ° C. wird häufig bei Herpesviren bemerkt, die für andere Krankheiten maskiert werden können (von der Atemwegserkrankungen des zentralen Nervensystems). Der berühmteste Vertreter dieser Gruppe von Krankheiten ist das Epstein-Barr-Virus.

Chronische Lebererkrankungen, Nieren- und Magen-Darm-Trakt-Trakte mit EXACERBATIONEN können auch Temperatur entstehen. In diesem Fall werden sie von den Symptomen, die für die Krankheit charakteristisch sind, die Hyperthermie verursacht hat. Beispielsweise wird eine Temperaturanstieg bei der Erhöhung von Colitis von schmerzhaften Empfindungen im Bauch, einem Gefühl der unvollständigen Darmentleerung, Übelkeit und Meteorismus, begleitet.

Was sollte nicht bei hohen Temperaturen getan werden

Es gibt ziemlich viele Einschränkungen, und oft beeinflussen sie Stereotypen, die seit vielen Jahren in der Heimatbehandlung etabliert sind. Dies sind die Hauptfehler:

  • Es sollte nicht von übermäßig fettigen und akuten Lebensmitteln weggetragen werden - es erhöht die Belastung des Verdauungssystems, und dies stört den Körper, um sich mit einer Infektion umzugehen. Bevorzugt sollten leicht Geschirr gegeben werden. Gleichzeitig sollte das Essen nicht zu heiß sein.
  • Es ist wichtig, die Brustzuführung zu vermeiden, da bei erhöhten Temperaturen die in Milchdicker enthaltenen Proteine, die Geschmack und Verdaulichkeit beeinflussen.
  • Es ist unerwünscht, süßer Tee oder Kaffee zu trinken - ein hoher Glukosegrad im Körper unterdrückt die Aktivität von Leukozyten, die den Betrieb der Immunität gewährleisten. Darüber hinaus verbessert Kaffee die Dehydratisierung des Körpers, was den Krankheitsverlauf verschlimmern kann.
  • Sie können keine Beine stecken oder heiße Inhalationen herstellen und Bäder nehmen. Solche Verfahren stimulieren nur die Durchblutung. Und dies erfüllt eine noch größere Temperaturanstieg.
  • Eine andere beliebte Vielfalt an homegrown-Folter ist warm ab. Viele Eltern decken immer noch Kinder während Fieber in wenigen Decken ab, die Absätze 3 und 4 vorab legend sind Tatsächlich steigt die Temperatur noch stärker, indem die Last auf dem kardiovaskulären System erhöht wird.
  • Von kalten Kompressen ist es auch besser zu verzichten - sie helfen wirklich, die Temperatur zu reduzieren, aber an sich kann an sich eine scharfe Kühlung eine noch größere Schwächung der Immunität mit sich bringen.
  • Alkohol muss vermieden werden. Bei erhöhter Temperatur nimmt der Patient Medikamente an, die die Last an der Leber erhöhen. Alkohol, der im Gegensatz zu einem brechenden Stereotyp, extiert die Mikroben nicht aus, sondern hat einen hepatotoxischen Effekt - es kann nur den Verlauf der Erkrankung verschlimmern.

Hochtemperatur in einem Kind

In den ersten Lebensmännern gilt die Norm als Axillaktemperatur auf 37,5 s (Rectal - bis zu 38 s). Bei Kindern unter 3 Jahren berücksichtigt die Obergrenze der Normen die Axillartemperatur von 37,3 ° C. Die Ärzte empfehlen nicht, die Temperatur bei Kindern nicht zu verzeichnen, wenn er nicht mehr als 38 ° C überschreitet. - Der Körper muss unabhängig von der Infektion umgehen. Mit schlechter Verträglichkeit oder Erkrankungen des Herzens oder des Nervensystems sollte es jedoch immer noch von antipyretischen Medikamenten eingesetzt werden.

Hochtemperatur bei Erwachsenen

Wie bei Kindern über 3 Jahren gelten Erwachsene als hohe Temperaturen von 37 s und höher. Manche Menschen können sich bereits unwohl fühlen, wenn sich die Temperatur dem Subferbrile-Mark nähert (dh etwa 36,8 ° C), dies ist jedoch kein Grund für Erfahrungen - es ist durchaus möglich, dass ein solcher Zustand zu einer Folge von Überarbeitung oder Nervenspannung geworden ist.

Bei Erwachsenen wird empfohlen, die Temperatur nur mit dem Zeugnis von 38,5 Sekunden zu schießen, da jedoch bei Kindern viel von der individuellen Verträglichkeit und dem Zustand des Körpers abhängt. Es sollte besonders vorsichtig an Patienten sein, die anfällig für krampfhaft sind Syndrom. Wenn sich die Thermometersäule 39 s nähert, sollte die Temperatur ohnefallen verwirrt werden, da in diesem Fall die Schutzreaktion selbst für den Körper gefährlich wird - die Blutgerinne nimmt zu, er wird verdickt, und das Herz wird schwer, es in Organe und Gewebe umzulösen .

Hochtemperatur-Medikamente.

Die Drogen zulassen, um hohe Temperaturen zu beseitigen, muss der Arzt die Flexibilität der therapeutischen Taktiken zeigen, wodurch sich hauptsächlich auf die Beseitigung der Ursache von Fieber, den Gesamtzustand des Patienten und seiner Tragbarkeit von Medikamenten konzentriert. Übernehmen, um die Temperatur zu reduzieren:

  • Ibuprofen;
  • Paracetamol;
  • Acetylsalicylsäure.

Basierend auf diesen Medikamenten werden viele Arzneimittel mit verschiedenen kommerziellen Namen hergestellt.

Wichtig! Kinder unter 12 Jahren alten Acetylsalicylsäure und Natriummetamizol sind aufgrund der Toxizität und den negativen Einfluss auf die Blutbildung kontraindiziert.

Bei einer Non-Drogen-Reduktionstemperatur zu Hause können Sie mit Gaze oder einem anderen in kühlen Wasser angefeuchteten Tuch gebogen. Verwenden Sie keinen Essig- oder Alkohol für diese Zwecke - sie haben keine Vorteile gegenüber dem gewöhnlichen Wasser, aber ihre Verdampfung verbessert den allgemeinen Vergiftung des Körpers.

Wann sollte ich einen Krankenwagen nennen?

Der Grund für Sorge kann eine scharfe Schalttemperatur über 38,5 s sein, ein Gefühl des Schneidens in Schleimhäuten, Atemnot, Lichtfrei. Die Krankenwagen-Brigade sollte auch durch vermutete Infektionskrankheiten verursacht werden:

  • Unfruchtbarkeit des Bewusstseins oder Krämpfen auf dem Höhepunkt des vorübergehenden Anhebens
  • Langes Fieber;
  • Ausschlag;
  • Erbrechen;
  • Durchfall;
  • Blutverunreinigungen und Schleim in Kot.

Wenn mindestens eines der aufgelisteten Symptome sowohl bei einem Erwachsenen als auch in einem Kind beobachtet wird, folgt er ohne Verzögerung, um ein "dringend" zu verursachen.

Abbildung 2. MEMO - Wenn Sie einen Krankenwagen bei erhöhter Temperatur anrufen sollten. Quelle: medapeal.

Fazit

Daher hängt medizinische Taktiken bei hoher Temperatur hauptsächlich von seiner Sache ab. Bei normaler Toleranz sollten Sie die Temperatur nicht abschießen, bis er fieberhafte Werte erreicht hat. Es ist auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass Mercury-Abschlüsse trotz seiner Genauigkeit in vielen europäischen Ländern aufgrund der hohen Toxizität von Quecksilber nicht zur Verwendung empfohlen werden.

Добавить комментарий